• Musik
  • 10 wissenswerte Dinge über Klaviere

10 wissenswerte

“Einem Maler zu sagen, er solle die Natur so malen, wie sie ist, ist dasselbe, als würde man einem Virtuosen sagen, er solle sich ans Klavier setzen” Stéphane Mallarmé

Wenn Sie an ein Musikinstrument denken, ist es mehr als wahrscheinlich, dass das Klavier dabei Ihre erste Wahl ist. Bekannt als der König der Instrumente besitzt das Klavier eine Struktur, Klangfülle und Präsenz, die es zum Kernstück der klassischen Musik und fast jedes Musikstils haben werden lassen.

Und so spielt es in der Tat auch die Hauptrolle bei anderen musikalischen Genres, angefangen beim Jazz bis hin zum Rock, und wir haben es sogar als Leitmotiv in vielen erfolgreichen Filmen sehen können, wie z.B. in „Das Piano“ oder kürzlich erst in „La La Land“. Und nicht zu vergessen natürlich auch den herausragenden Platz, den es in einem jeden respektablen Soundtrack einnimmt.

Bei Kaunus wollen wir heute 10 wissenswerte Dinge mit Ihnen teilen, die uns in Bezug auf dieses außergewöhnliche Instrument interessant erscheinen.

10 wissenswerte Dinge über Klaviere

 

  1.  Der Ursprung des Klaviers reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. 1707 stellte Bartolomeo Cristofori, der für die Medici arbeitete, der Welt ein Instrument vor, das er Piano et forte nannte und das im Gegensatz zu den Cembali und Clavichorden piano (leise) und forte (laut) gespielt werden konnte. Von allen Klavieren, die er baute, gibt es heute nur noch drei.
  1.   Der Begriff Piano, was so viel wie leise bedeutet, geht auf seinen ursprünglichen italienischen Namen Pianoforte zurück.
  1. Das Klavier ist das einzige Instrument, dessen Tonumfang alle Instrumente eines klassischen Orchesters umfasst.
  1. Das Klavier war das repräsentative Instrument für Epochen wie der Romantik vor allem während des 18. und 19. Jahrhunderts.
  1. Als wichtigste Komponisten von Klavierwerken können Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Frédéric Chopin gelten.
  1. Zu den renommiertesten Klaviermarken weltweit gehören Hersteller wie Bösendorfer, Fazioli, Steinway & Sons, Pleyel, Steingraeber und Söhne, C. Bechstein, Blüthner, Feurich, Schimmel, Petrof, Shigeru Kawai, Sauter und Yamaha.
  1. Moderne Klaviere haben 88 Tasten (36 schwarze und 52 weiße), aber die meisten Klaviere, die zwischen Ende des 19. Jahrhunderts und dem ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts gebaut wurden, verfügten über 85 Tasten. Ursprünglich waren die weißen Tasten aus Elfenbein und die schwarzen Tasten aus Ebenholz gefertigt.
  1. Einer der Vorfahren des Klaviers als Musikinstrument ist die Zither, die ursprünglich aus Afrika und Asien stammt.
  2. Das erste Klavierkonzert wurde 1762 von Henry Walsh in Dublin, Irland, aufgeführt.
  1. Der Konzertflügel Steinway D-274 wird allgemein als die erste Wahl von Konzertpianisten bezeichnet.

 

Fanden Sie diese 10 zehn wissenswerten Dinge über das Klavier interessant? Zweifelsohne handelt es sich dabei um ein wunderbares Instrument mit einer großen Geschichte, von seinen Anfängen bis heute. Seine Musikalität macht es einfach einzigartig, und so gehört es zu den am meisten bewunderten Musikinstrumenten.

 

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung.
Ein Weg, Europa zu machen.

„Kaunus ist ein Begünstigter des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, dessen Ziel es ist, die Wettbewerbsfähigkeit von KMU zu verbessern, und dank dessen es einen internationalen digitalen Marketingplan auf den Weg gebracht hat, um seine Online-Positionierung auf ausländischen Märkten im Zeitraum 2019-2020 zu verbessern. Dafür wurde es vom XPANDE DIGITAL-Programm der Handelskammer von Castellón unterstützt.